• Wird der 19. Oberbank Linz Donau Marathon stattfinden?
    Ja, momentan gehen wir fix davon aus und freuen uns schon sehr darauf.
  • Gibt es Vorkehrungen zum Schutz der Läuferinnen und Läufer vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus?
    Ja, wir sind in einem ständigenund engen Kontakt mit den zuständigen Behörden, daraus resultiert, dass wir unsere Planungen an aktuelle Richtlinien und Empfehlungen anpassen. Diese Planungen umfassen nicht nur den Schutz für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sondern auch für freiwillige Helferinnen und Helfer und ZuseherInnen und Zuseher an der Strecke sowie den Besuch der Marathon-Messe.
  • Erhalte ich das Nenngeld zurück, falls mein Bewerb aufgrund des Corona-Virus doch abgesagt werden muss?
    Da wir in diesem Jahr die Möglichkeit haben, alle Anmeldungen direkt auf einen „Virtual Run“ zu übertragen bleibt die Anmeldung für diesen individuellen Lauf auf jeden Fall aufrecht. Sollte der 19. Oberbank Linz Donau Marathon 2021 aufgrund behördlicher Vorgaben auch virtuell nicht stattfinden können, so erhalten die jeweils gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Startgebühr selbstverständlich retour.
  • Was passiert, wenn die Behörden nur eine bestimmte Anzahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmer starten lassen?
    Wir gehen derzeit davon aus, dass wir die Bewerbe auch mit einer limitierten Anzahl an TeilnehmerInnen und Teilnehmer durchführen. Sollte der Fall eintreten, dass nur eine begrenzte Zahl an StarterInnen und Starter zugelassen werden, sind jene startberechtigt, welche sich als erste registriert haben, nach dem Motto: „first come, first serve“ Wir behalten uns aber vor, das Event vor Ort abzusagen und einen virtuellen Lauf durchzuführen, wenn wir die Gesundheit der Läuferinnen und Läufer, Helferinnen und Helfer und Zuseherinnen und Zuseher als gefährdet erachten oder eine Durchführung aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich ist.
  • Wie kann ich an dem „Virtual Run“ teilnehmen?
    Wenn Sie sich zum Linz Donau Marathon angemeldet haben, und das Live-Event nicht stattfinden kann, wird gegebenenfalls ihre Anmeldung automatisch auf den „Virtual Run“ übertragen. Die technische Abwicklung werden wir in den nächsten Wochen finalisieren und im Bedarfsfall alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer informieren.
  • Wie bekomme ich mein Startersackerl, meine Finisher-Medaille, mein Marathonshirtund mein Gutscheinheft?
    Sollte der Linz Donau Marathon virtuell stattfinden werden wir die Startnummern und Startersackerl, sofern erlaubt, in kleinem Rahmen in Linz ausgeben und/oder per Post zusenden. Mit dieser Post erhalten Sie auch alle anderen Startunterlagen zugesandt. Einmalig werden auch die Finisher-Medaille und das Marathonshirt schon vor dem Lauf ausgegeben bzw. verschickt.
  • Soll ich mich jetzt bereits anmelden oder lieber noch abwarten, wie sich die Gesundheitssituation entwickelt?
    Unsere Empfehlung ist, sich sobald als möglich anzumelden. Die Teilnahme an einem Laufevent wie dem Oberbank Linz Donau Marathon erfordert eine optimale Vorbereitung. Durch die Anmeldung haben Sie ein klares Ziel und können den Weg dorthin festlegen. Zudem kann eine frühe Anmeldung den Startplatz im Falle einer behördlich limitierten Teilnehmerzahl sichern.
  • Finden Side Events und Serviceleistungen -wie Kick Off, Laufschuhtest, Laktattest, oder Schule läuft Training wie gewohnt statt?
    Wir beobachten die Entwicklungen der Pandemie genau und bewerten jede Durchführbarkeit einer Veranstaltung auf Grund der behördlichen Vorgaben individuell. Sobald wir Aktivtäten zur gemeinsamen Vorbereitung auf den Linz Donau Marathon setzen dürfen werden wir auf unserer Homepage und den Social Media Kanälen sowie über Newsletter informieren.