Sportmediziner raten: Bevor Newcomer und Marathon-Aspiranten mit dem Lauftraining beginnen, sollten sie sich gründlich untersuchen lassen.

 

Wenn die Ärzte grünes Licht geben, ist eines wichtig: Langsam angehen! Zwar hat sich das Herz-Kreislauf-System schon nach zwei bis drei Monaten Training auf die Belastungen eingestellt, doch die Gelenke brauchen rund ein Jahr.

 

Abwechslungsreich muss die Vorbereitung sein

Eine Mischung aus speziellem Ausdauertraining und Einheiten zur Kräftigung der Muskulatur ist wichtig. Dabei gilt: Umfang vor Intensität. Also mehr lange lockere Dauerläufe als kurze intensive Tempoläufe. Denn Training ist kein Wettkampf - deshalb sollten sich Läufer an die Trainingsplanvorgaben halten.