.


Das Organisationskommitee des Oberbank Linz Donau Marathons wurde heute von der Nationalen Anti-Doping-Agentur NADA informiert, dass die Siegerin des diesjährigen Marathons, Danijela Kuna, eine positive Doping-Probe abgegeben hat. Die NADA hat gemäß der Regeln einen Antrag auf die vorläufige Suspendierung der Kroatin beim Internationalen Leichtathletik-Verband IAAF eingebracht.

Das Organisationskommitee des Oberbank Linz Donau Marathons bedauert den Vorfall, sieht sich aber gleichzeitig in seinem Bemühen um eine saubere Laufveranstaltung bestärkt. „Wir arbeiten seit Jahren eng mit der NADA zusammen. Der aktuelle Fall ist sicher nicht erfreulich, aber er zeigt, dass wir den Kampf gegen das Doping nicht auf die leichte Schulter nehmen“, sagen die Veranstalter.

Offizielle Siegerin des Linz-Marathons 2017 ist Nikolina Stepan aus Kroatien (Foto).