Rückkehr als Trainer in die Stadt seines größten Erfolges


Der schnelle Kurs des Oberbank Linz Marathons macht die oberösterreichische Landeshauptstadt zu einem beliebten Ziel für Profiathleten.
Nach genau 10 Jahren, kehrt der Ukrainer Alexander Kuzin an den Ort eines seines größten Erfolges aus dem Jahr 2007 zurück. Mit 2:07:33 lief Kuzin damals die bisher schnellste Marathonzeit die je in Linz gelaufen wurde. Kuzins Linz-Rekord ist bis heute ungebrochen.  

Ein Comeback der besonderen Art

Inzwischen arbeitet Kuzin als Lauftrainer in der Ukraine. Am 9. April gibt der Ukrainer mit einem stattlichen „Kuzin-Marathon-Team“ ein Comeback der besonderen Art anlässlich des 16. Oberbank Linz Donau Marathon. Diesmal geht Kuzin nicht als Läufer, sondern als Trainer an den Start, der seine ukrainische Marathonmannschaft gehörig anfeuern wird. Die Mannschaft bereitet sich bereits geraume Zeit unter der Anleitung des Laufprofis in der Ukraine auf den Linz Marathon vor. Man darf gespannt sein, welche Zeiten Kuzins in Linz Schützlinge abliefern.